Bandage für Sprunggelenk, Gamaschen

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €82,00
  • 1 übrig
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Die TSM vet-Reha Pferdebandage für das linke Sprunggelenk hat sich in der postoperativen und therapeutischen Langzeitanwendung bewährt, vorrangig innerhalb Arthroseerscheinungen und Entzündungen im Sprunggelenk, dem Schienbein und dem Röhrbein. Die Pferdebandage umschließt das Sprunggelenk des Pferdes, sowohl die angrenzenden Schienbein- und Röhrbeinbereiche (jeweils um ca. 10-12cm) und setzt auf dem Fesselkopf auf. Die Fixierung der Bandage geschieht über innenseitige Haftpunkte und außenseitige Klettverschlüsse.

Die Beugebewegungen des Gelenks auftretenden Spannungen werden seitens elastische Dehnungszonen am Fersenhöcker und an der Hinterfußwurzel ausgeglichen. In diesem Fall halten der Fersenhöcker und das Fesselkopfgelenk die Bandage in ihrer Position, die hiermit ebenfalls während der Bewegung einen optimalen Sitz der Bandage für das Sprunggelenk ist.

Anlegen der Bandage

Öffnen Sie die Pferdebandage und legen Sie sie um das Gelenk. Daraufhin fixieren Sie am Anfang den oberen und darauf folgend die unteren Klettpunkte, woraufhin Sie als nächstes die Klettverschlüsse schließen. Im Röhrbeinbereich achten Sie bitte beim Schließen der Klettverschlüsse, darauf, daß der untere Rand der Bandage auf dem Ansatz des Fesselkopfes aufsitzt.


Anwendungsbereiche der Sprunggelenkbandage

  • Arthrose, z.B. Spat
  • Entzündung des Ligamentum plantare longum, sog. Hasenhacke
  • postoperativ, z.B. nach percutaner Osteostixis
  • Synovialitis, z.B. Kreuzgalle
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Insertionsdesmopathie des Fesselträgerursprungs


Einsatzbereiche

  • Rehabilitation
  • Prophylaxe

Größentabelle cm-Umfang

Messpunkt cm-Umfang über die Mitte des Sprunggelenks

 Größe Umfang
KP/XS 37-41cm
S 41-45cm
M 45-49cm
L 49-53cm